HomeMatic-Usertreffen 2018

Nach dem ausverkauften Homematic-Usertreffen 2017 mit über 430 registrierten Teilnehmern dürfen sich die Homematic Fans auch 2018 auf das europaweit bisher größte Smart-Home-Anwendertreffen freuen.

Melde Dich für den Newsletter an - so bekommst Du alle wesentliche Informationen per E-Mail:

Informationen für Besucher

Wieso ist die eQ-3 AG offizieller Veranstalter des Treffens und welche Auswirkungen hat das auf die Agenda

Mit der Durchführung eines Treffens für über 250 Personen geht man eine sehr große Verantwortung und Verpflichtungen ein. Zum einen gegenüber dem Hotel (Kosten für Saal, Essen etc.), zum anderen gegenüber den Teilnehmern (Haftung im Falle eines Unfalls etc.). Diese Verantwortung können wir als Privatperson nicht übernehmen. Da die HomeMatic Community kein offizieller Verein ist, gibt es auch keine andere Rechtsperson, die diese Verantwortung schultern kann. Aus diesem Grund sind wir froh, dass die eQ-3 AG die Veranstaltung als Veranstalter durchführt und die rechtliche Verantwortung übernimmt.

Die Befürchtung, dass dies Auswirkung auf die einzelnen Punkte in der Agenda oder die Redezeit von eQ-3 Mitarbeitern hat können wir zerstreuen. Uns wird bei der Gestaltung der Agenda ausdrücklich komplett freie Hand gelassen. Dies ist ein großer Vertrauensbeweis seitens eQ-3, den wir sehr zu schätzen wissen.

Ich möchte einen Vortrag halten oder mein Projekt präsentieren

An wen wende ich mich

Wenn Du einen Vortrag halten oder Dein Projekt präsentieren möchtest wende Dich bitte per E-Mail an das Orga-Team unter orga@homematic-usertreffen.de. Beschreibe kurz in Stichpunkten die Inhalte Deines Vortrags oder Deiner Projektpräsentation und gib die gewünschte Vortragslänge an. Voraussichtlich wird es Vorträge mit 30 und 60 Minuten Länge geben (25 Minuten bzw. 45 Minuten Sprechzeit).

Wie viele Teilnehmer werden erwartet

Es werden bis zu 500 Teilnehmer erwartet.

Welches Equipment steht zur Verfügung

In den Räumen steht jeweils ein Beamer mit voraussichtlich VGA-Anschluss zur Verfügung. Die Auflösung sollte mindestens Full-HD sein. Es wird nicht verkehrt sein, für den Notfall diverse Adapter dabei zu haben.

WLAN wird zur Verfügung stehen.

Des weiteren steht in den Räumen ein Funk-Headset und ein Handmikrofon für Fragen aus dem Auditorium zur Verfügung.

Im Ausstellungsbereich stehen Präsentationstische teilweise mit Stromanschluss und eventuell LAN-Anschluss zur Verfügung.